Nicht alles von uns gehört in die Öffentlichkeit

Grundgesetzlich im Artikel 5 geschützt, dürfen wir alle denken was wir wollen und dies zumeist auch sagen und veröffentlichen. Dies aber nicht absolut uneingeschränkt.

So fokussieren sich die Aufgaben des Personalrates nicht nach außen – in die Öffentlichkeit – sondern nach innen, in die Belegschaft. Auch ist der Personalrat per Gesetz zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Dienststellenleitung verpflichtet und zudem unterliegt der Personalrat vielfach Verschwiegenheitspflichten.

Damit der Personalrat aber schnell und umfangreich die Belegschaft informieren kann, muss er heute nicht mehr mit Aushängen und Rundbriefen arbeiten: Natürlich steht auch dem Personalrat die Nutzung von Email und Web zu. Letzteres aber ausschließlich im Intranet und nicht im Internet – so die gängige Rechtsprechung.

Hinweis:

Auch aus dem Internet können alle Beschäftigte über den HsH-VPN-Dienst auf diese Intranetseiten des Personalrates zugreifen. Falls der VPN-Zugang noch nicht installiert ist, kann in dieser Anleitung die Installation für nahezu alle PCs/Notebooks/Tablets/Smartphones mit Windows, iOS und Android nachgelesen werden.

Natürlich besteht die Möglichkeit, den Personalrat der Hochschule Hannover auch von “draußen” anzusprechen. Gerne informiren wie z.B. andere Personalräte oder gewerkschaftliche Einrichtungen partnerschaftlich über unsere Dienstvereinbarungen. Bitte nutzen sie dazu die unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten unserer Geschäftsstelle. Vielen Dank!

Postadresse: Personalrat, Hochschule Hannover, Expo Plaza 4, 30539 Hannover

Telefon: 0511 / 9296 – 7129 (Nicole Mock) & – 7609 (Britta Callesen) 

Besuchsadressen:
– Zentrale Expo-Plaza 4 in Raum 2C.-1.22 (direkt neben dem Eingang an der Straße)
– Filiale Linden im Studierendenzentrum in Raum 1J.2.10